ganzVORNE hilft

Russische Truppen greifen die Ukraine an. Mitten in Europa herrscht Krieg. Nur ca. 1.000 km trennen uns vom Leid der Millionen Kinder, Frauen und Männer, die um ihr Leben und ihre Zukunft bangen.

Wir haben uns entschlossen zu helfen. Persönlich, schnell und unbürokratisch. 

Liebe Freunde und Geschäftspartner,

die Menschen in der Ukraine leisten erbitterten Widerstand und kämpfen tapfer um ihr Land. Ich kenne persönlich einen gebürtigen Ukrainer, der seit 20 Jahren in München lebt und sich gerade auf den Weg in seine alte Heimat macht, um seine Eltern und andere Familienangehörige mit der Waffe in der Hand zu beschützen. Eine Vorstellung, die mich völlig fassungslos macht. 

Eine andere Freundin, die in Zhytomyr, in der Nähe der ukrainischen Hauptstadt Kiew lebt, schickt mir täglich WhatsApp-Nachrichten über den Beschuss der russischen Truppen und versteckt sich jeden Tag mit ihrer Familie im feuchten und kalten Keller eines Hochhauses bei derzeit Minus 5 Grad in der Nacht. 

Die ukrainischen Zeugenberichte der russischen Invasion machen mich wütend und sprachlos, aber geben mir gerade auch die Kraft und Energie einen positiven Beitrag in Anbetracht dieses Wahnsinns zu leisen. 

Es ist an der Zeit zu handeln, bitte helfen Sie mir dabei. 

ganzVORNE Online Marketing Beratung und WordPress Webseiten in München und Starnberg

Patrick Polanski
Geschäftsführer und Inhaber von ganzVORNE Online Marketing

Wie ist der Plan?

  1. Wir wollen so schnell wie möglich die nötigen finanziellen Mitteln sammeln.
  2. Wir konzentrieren uns auf Kauf von Medikamenten, Verbandsmaterial und medizinischen Produkten, die für die Freiheitskämpfer benötigt werden. 
  3.  Mit den gesammelten Spenden fahren wir voraussichtlich am 11. März persönlich an die polnisch-ukrainische Grenze.
  4. Wir haben mit unseren Beziehungen in der Ukraine Kontakt zu den Peace Corps herstellen können. Sie werden die Sachspenden persönlich an der Grenze entgegennehmen und an die Bedürftigen verteilen.

IBAN: DE59100110012624387393

BIC: NTSBDEB1XXX

Empfänger: Patrick Polanski 

Spendenzweck: Ukraine Hilfe

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie uns unterstützen können:

Sie können uns Geld, als Spende  überweisen

Sie können uns auch in Form von Sachspenden unterstützen

Benötigt werden:

  • Medikamente, wie Antibiotika
  • Schmerzmittel (Ampullen, Tabletten, Salben) 
  • Verbandsmaterial und Kompressen 
  • Sterile Wundreinigungsmittel
  • nicht sterile Binden
  • Spritzen/Kanülen 10, 20, 5, 2
  • Masken (OP-Masken)
  • OP-Verbrauchsmaterial
  • Blutverdünner
  • Herz- und Blutdruckmedikamente
  • Medikamente gegen Magenbeschwerden , wie Diarrhöe
  • Medizinisches Alkohol
  • Schienen, usw.

Foto aufgenommen am 01.03. nach der Bombardierung von Zhytomyr. Habe es per WhatsApp um 23:30 Uhr bekommen. 

Unsere gesamte Hilfsaktion werden wir medial über z.B. Facebook und Instagram begleiten und alle Ausgaben transparent auf dieser Seite dokumentieren. 

Bei Fragen sind wir telefonisch erreichbar: +49 171 289 76 32

IBAN: DE59100110012624387393

BIC: NTSBDEB1XXX

Empfänger: Patrick Polanski 

Spendenzweck: Ukraine Hilfe 

💙 💛 Aktueller Kontostand 💙 💛

0
Geldspenden
0
Versprochene Sachspenden (Pakete)
0
Angekommene Sachspenden (Pakete)

Unser Update:

28.02.2022, um 20:30 Uhr: Webseite erstellt und Aktion gestartet.

01.03.2022: die ersten Geld- und vor allem Sachspenden eingetroffen oder versprochen.

Um 23:50 Uhr erreichen mich diese Bilder aus Zhytomyr in der Ukraine. Meine Freundin dort schreibt „We’ve just been under attack. They aimed at the military base but missed the target. Instead they threw an air bomb on the kindergarten, 10 private houses and the hospital. They missed which means that they will go on through the night“.

Ich bin nur noch fassungslos… 💙💛

02.03.2022: Weitere privaten Spenden eingetroffen. Besonderer Dank geht an die Mitarbeiter und Kollegen von Ewa von der AOK Bayern aus dem Bereich SVA

Wir warten auf einige Sachspenden aus München, TutzingLandshut, und SalzburgWir haben auch eine Geldspende aus ‘s-Hertogenbosch in den Niederlanden bekommen! Danke Jacco! 🙂 

Unser Dank geht auch an Dr. Dorina Lux aus Münsing für die bereits gekauften Medikamente und Verbandsmaterial! 

Danke an Luigi Diano, den Geschäftsführer der Luna Glanz GmbH und Co KG aus München für die Geldspende! 

10.03.2022: Eigentlich sollten wir morgen mit unseren Spenden an die ukrainische Grenze fahren, leider hat das gesamte Orga-Team SARS-Cov2-Virus erwischt und seit dem letzten Wochenende kämpfen wir mit Fieber und starken Schmerzen dagegen. Heute geht uns schon etwas besser und wir freuen uns schon drauf wieder im Besitz voller Kräfte zu sein, um weiter machen zu können! Wir haben unzählige Spenden erhalten, vielen Dank dafür! Bald sind wir wieder am Start, denn alles was uns nicht umbringt, macht uns noch stärker! 🙂 

Vielen Dank an die Firma InoNet Computer GmbH Taufkirchen. 

Danke auch an Susanne und Marc! 

28.03.2022: Corona wohl überstanden. Jetzt geht es weiter. Nach dem 11.04. fahren wir an die Grenze. Danke für alle Pakete mit Medikamenten: